Georg Salvamoser Preis

Teilnahmerichtlinien

Teilnehmer
An der Ausschreibung zum Georg Salvamoser Preis können sich sowohl Einzelpersonen als auch Gruppierungen, Vereine, Unternehmen, Institutionen und Kommunen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum beteiligen. Der Preis ist dabei nicht nur Solarprojekten vorbehalten, sondern spricht Vorhaben aus dem gesamten Sektor der erneuerbaren Energien an.
Akzeptiert werden nur Projekte, die sich schon in der Umsetzung befinden oder abgeschlossen sind. Ein Rechtsanspruch auf Verleihung des Preises besteht nicht.

Preisgeld
Das zur Verfügung stehende Preisgeld beträgt insgesamt 25.000 Euro, davon sind 5.000 Euro der Kategorie "Junge Energie" vorbehalten. Die Jury behält sich vor, das Preisgeld auf mehrere Bewerber aufzuteilen. Die Auszahlung des Preisgeldes erfolgt nach der öffentlichen Preisverleihung.

Rechte an den Inhalten
Der Bewerber versichert, dass bei seiner Bewerbung keine Urheberrechte verletzt werden. Er behält die Urheberrechte sowie nichtausschließliche Nutzungs- und Verwertungsrechte an seinem Wettbewerbsbeitrag. Die Georg-Salvamoser-Stiftung ist berechtigt, den Wettbewerbsbeitrag im Rahmen des Georg Salvamoser Preises bekannt zu geben und beispielsweise auf der Webseite www.georg-salvamoser-preis.de zu veröffentlichen